Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Viele Hausbesitzer möchten gerne Heizkosten sparen und den im eigenen Haushalt verursachten CO2-Ausstoß reduzieren. Man will die Umwelt schonen und die vom Staat aufgelegten Förderprogramme nutzen. In der Regel ist das mit einer Dämmung bzw. Sanierung der Fenster, der Fassade, des Daches, der Kellerdecke oder der obersten Geschossdecke verbunden. Manchmal soll nur ein Bauteil (z.B. die Fenster) ausgetauscht werden, manchmal sind es aber auch mehrere Massnahmen (z.B. Fenster, Fassade und Dach) die umgesetzt werden sollen.

In vielen Fällen ist auch die Anlagentechnik (Heizung, Warmwasseraufbereitung) veraltet. Der Umstieg auf regenerative Energien bzw. auf eine moderne, umweltschonende und energiesparende Technik wird in diesem Zusammenhang bestimmt diskutiert.

Wer sich mit dem Thema intensiver beschäftigt wird schnell feststellen, dass die Lösungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind. Jeder Anbieter hat für seine Lösung natürlich die besten Argumente. Erschwerend kommt hinzu, dass die Anforderungen der Energieeinsparverordnung eingehalten werden müssen und dass Fehler in der Planung und Ausführung zu unnötig hohen Kosten und häufig auch zu Bauschäden, im schlimmsten Fall zur Schimmelpilzbildung und Gesundheitsschäden führen kann. Viele Hausbesitzer wissen das und sind deshalb verunsichert. Man weiss nicht so richtig, wo man am besten anfangen soll und welches die optimale Lösung ist.

 

Wir finden Ihre ideale Lösung zusammen mit dem Unternehmen FSW

Mehr Informationen zur Energiesparverordnung

Vermeiden Sie Fehler, die zu unnötigen Kosten führen!

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Nachricht

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Anruf

07854  1710

Zustimmung

Büro

77731 Willstätt, Gewerbestraße 1

Öffnungszeiten

MO-FR:

7:00 Uhr bis 12:00 Uhr

14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

E-Mail

info@sartisohn-haustechnik.de